Bemarkenswertes Wien

Der verlorenen Sache gilt unsere Treue …

Zum Beispiel der Briefmarke. Während die staatliche Post 80 Cent für einen inländischen 20-Gramm-Brief verlangt, gelangt ein Container mit 2 Tonnen gesundheitsgefährdender Textilien für 80 Euro von Shanghai nach Rotterdam. Die Welt ist absurder denn je. Deshalb hat die Zufallspost (ein Unternehmen der Zufallsproduktion) 60 neue Wien-Briefmarken aufgelegt. Absurd bis gesundheitsgefährdend. Liebevollst wurden sie in ein Buch gefügt vom Design-Großmeister Fidel Peugeot . Erschienen ist das Buch im Achse Verlag Wien.

Am Donnerstag, 20. September wird das Buch erstmals präsentiert, natürlich nicht in Wien, sondern in Berlin.

Um 19.00 in der Fata Morgana Galerie, Torstrasse 170, 10115 Berlin. Herzliche Einladung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*