Betextete Produkte

Ein schreibverliebter Texter kann alles und jedes betexten, am liebsten natürlich Menschen. Einmal hab ich ein schönes T-Shirt getextet, wo draufstand: „Lesen Sie bitte ihr eigenes T-Shirt“. Es hat die Auflage 1 nicht überschritten.

Besser schneiden da betextete Produkte ab. Folgende entstanden alle in Zusammenarbeit mit Alessandri Design und für die liebevollen Marketing-Leute von Intercell Smart Vaccines.

 

Die Flaschen oben sind ein Mailing für Intercell Investoren. Die sollten drauf hingewiesen werden, dass es Jahre dauern kann, bis die Investitionen zurückfließen. Biotech ist ja keine Sache für den schnellen Euro, sondern eher für Leute, die langfristig denken.

Wir dachten: Papier ist geduldig, aber Wein ist anschaulich, und druckten den Text auf einen Zweigelt Barrique. Der schmeckt ja auch nicht gleich im ersten Jahr.

IC_schnaps.jpg

Das ist das Intercell Weihnachts-Mailing. Ein Low-Tec Vaccine against Holiday Diseases. Bio-Apple-Brand from Austria’s Nr.1 Bio-Tech Brand. Kommt ganz gut an.
Übrigens: Woran, fragt WL, CEO Finance, erkennt man den Erfolg einer Firma? Na, wenn man 2002 etwa fünfhundert Weihnachtskarten verschickt und im Jahr 2006 schon 1600. Deshalb gibts dieses Jahr erstmals eine alkoholfreie Alternative.

Hier noch mal ein Wein, der nicht nur voll ausgereift ist, sondern auch voll ausgetextet. Er entstand in Teamarbeit (Verschiedene Zungen, verschiedene Trauben) und heißt deshalb GMBH. (Genuß mit beschränkter Haftung). Er wurde nicht von einem Notar, sondern von einem Notarzt freigegeben. Eine Stempelmarke der Republik Öchsle-Reich ist seine größte Zierde.

4_gmbh etikette.jpg

Sein Nachfolger ist eine Weißwein-Cuvee, die heißt „Die Abrechnung“ und WL ist mir noch eine Flasche schuldig. Wenn sie einlangt, stell ich sie drauf.

Die Photos (in der für diese Website erstaunlichen Qualität) stammen von Alessandri Design, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*