Der Sinn des Lebens.

Der Sinn des Lebens, hab ich von Jürgen Michalski gelernt, besteht in der Steigerung der Preise. Die Steigerung der Preise ist der Sinn des Lebens. Es hat mir eingeleuchtet. Und ich hab es ohne Copyright weitergegeben. Jeder hat von mir gehört: der Sinn des Lebens ist die Steigerung der Preise. Im Laufe des Lebens hat… Continue reading

Die Schädlichkeit des Tabaks.

Die Schädlichkeit des Tabaks, liebe Leser, kann nicht oft genug herausgestrichen werden. Der Tabak ist schädlich. Er schadet allen. Im schlimmsten Fall stirbt man. Das ist besonders schlecht. Weil wer tot ist, kann nix mehr kaufen. Ganz schlecht. Das schädlichste am Tabak ist, dass er erst seit kurzem schädlich ist. Genauer, seit die Staaten das… Continue reading

Mühsam Ecke Sorge.

Obwohl ich hoffnungslos hinterher bin mit dem Blog und noch Istanbul aufzuarbeiten hätte und das neue kleine schwarze Kleid, geht jetzt ein Web 3,0 – Gruss nach Berlin, genauer gesagt nach Friedrichshain, wo jetzt GZ (wie gute Zeiten) grad den Wallenstein verdaut. Friedrichshain ist ja beste Berliner Innenstadt-Lage, aber trotzdem glaubt man immer, es wäre… Continue reading

Einladung zum 1. österr. Ausländermarathon.

Die wunderbare Lena von Lapschina veranstaltet am 13. Mai (Muttertag) im Rahmen des Viertelfestivals NÖ eine nicht minder wunderbare Bus-Tour. Alle, die eine Mutter haben, sind willkommen! Um 12. 00 pünktlich fährt der Bus von der Grillparzerstr. Ecke Rathausplatz nach Traiskirchen, wo man Ausländer fotografieren darf. „Mach Dir ein Bild vom Ausländer“. Die schauen dort… Continue reading

İn İstanbül.

Also, 2 Tage hier und wir kennen İstanbul schon wie unsere Kaftantasche. Istikal Caddesi rauf und runter. Womıt es noch hapert ist die türkische Tastatur. Tippen is echt kümplüzürt. Aber wenigstens gübt es noch Ümlaute. Zwar nur Einen, aber der steht hoch im Kurs. Das @ – Zeıchen kriegt man mit (alt ü). Bitte meriken… Continue reading

Woche 16.

Wie beschrieben, begann sie mit einer Weinverkostung, ging dann weiter zum Super-event von Amon’s Delicious Catering, zu dem der vielarmige Service-Gott Shivamon geladen hat auf Wolke 19 (Hier folgt in Kürze ein schönes Foto von Wilhelm Amon, wenn ich endlich dazu komme, die Mega-bytes runterzurechnen.) In alter WG-Tradition hab ich die besten Freunde mit eingeschmuggelt,… Continue reading

Der geglückte Tag.

Nachdem die grauenvollen Osterferien überstanden waren, gab’s doch mal Silber am Horizont. Der geglückte Tag begann ganz harmlos um 7.45 – mit ein paar hektischen Emails. Adrenalin! Ich hab geschrieben und geantwortet und alles und jeden auf cc gesetzt, dass es eine wahre Freude war. Dazwischen – weil man auf Antworten wartet, Zeit für Briefe… Continue reading

P&P

Weil wir grade bei den schlechten Eigenschaften waren: K.Kammlander verdanke ich die Erkenntnis, dass Pride & Prejudice (Stolz und Vorurteil) nie besser verfilmt wurde als 1995 von der BBC. Colin Firth lässt Laurence Olivier um Meilen hinter sich. (Hier in der Szene, wo Elizabeth Klavier spielt, mein neuer Bildschirmschoner. Hab ich von KK bekommen, die… Continue reading