ArriFLEXionen: Berlin.

Nach 4 Tagen in Berlin komm ich endlich zu einer kurzen Bestandsaufnahme: 1. Die diesjährigen Berlinale-Taschen sind ausnehmend schön. 2. Ich hab Daniel Josefsohn kennengelernt, da ich mich in unermeßlicher Eitelkeit hab fotografien lassen wollen. Es ist aber nicht dazu gekommen, weil sich eine Hürde in Form einer Flasche Wodka dem Vorhaben in den Weg… Continue reading

pornojazz.ru

Auch auf die Gefahr hin, dass sich aufgrund der Überschrift wieder die unvermeidlichen Louisvuittonfistfuckgangbang-Spams ein Stelldichein geben – das ist die Adresse der wunderbaren Novosibirsker Elektronik-Band, die vorgestern bei uns in der Schleifmühlgasse genächtigt hat. Es war überhaupt einiges los, weil Eva, Restauratorin aus Köln, logiert grad auch und Mariella war aus Salzburg gekommen und… Continue reading

Die Matrix der Moderatrix.

Ich hab grad im Lateinlexikon nachgeschaut: Die weibliche Form von Moderator ist nicht Moderatorin, nein, auch beim Plural bleibt uns das Binnen-I erspart. Es heißt Moderatrix. Auf Deutsch Lenkerin. Junge Mädchen wollen immer Popstar oder Moderatrix bei Mtv werden. Ich habs geschafft, zwar nicht bei Mtv, aber bei der Designtagung im Mak. Nun bin ich… Continue reading

Junge Wiener. In Berlin.

Berlin im Februar, nur erträglich wg. der Director’s Lounge 07. Bitte merken Sie sich folgenden Termin: Montag, 12.02. 07, 22.Uhr: JUNGE WIENER. (Ein Remake-Experiment von Cosima Reif, 13 1/2 Jahre nach JUNGE RÖMER) Berlin, Guggenheim/Deutsche Bank, Unter den Linden. Falls es Änderungen gibt: www.directorslounge.net.

India-Bashing.

Nach dem surstroemmingfesten (siehe unten) war der Freitag noch lang nicht herum, weil wir ja zum Indien-Brainstorming zu Cordula eingeladen waren. Ein ergebnisloser Abend, aber sehr lustig. Dr. Peer hat unentschuldigt gefehlt, aber Dr. Pauser hatte zur Entschädigung Frau Professor Maderthaner mitgebracht und einen Herrn Michael, der Künstler und Indien-Spezialist ist. Was für ein Unglück,… Continue reading

Schnaps war vom besten am Surstroemmingfesten.

Der Freitag, wie angedeuted, entwickelte sich nicht so ganz schlecht wie sonstige Freitage. Obwohl: es gab Fisch. Für Gert Winkler und mich zunächst Beuschel und kleines Gulasch, und dann Surstroemming zum Dessert. Eva Oberdorfer und ihre Crew veranstaltete ein Stinkeheringsessen am Flakturm Mariahilf, es stank, dass sich die Meeresbewohner im Haus des Meeres sich ihrer… Continue reading

Also, langsam rollt es an…

Als neoliberale Glamour-Bloggerin hab ich ja fast schon Angst vor FF, weil wieder 6 Tage hier nix passiert ist und ich hier auf dem Faulbett liege und lohnschreibe, aber langsam zeigt das Jahr 007 schon etwas Drive. Heut abend gibts einen indischen Abend bei C. und ich werd hoffentlich Dr. Peer und Dr. Pauser treffen… Continue reading

Willkommen 007

Ist das eine schöne Jahreszahl! Einmal in 1000 Jahren hat man so ein schönes Jahr zu feiern. Es wird hoffentlich sehr britisch (Standards will be maintained) und sehr aufregend! 007 nach Chr., wir erinnern uns, die Parties bei Caligula und seinem Pferd, super-lecker. Und 1007, die munteren Zwangstaufen im Wienerwald, vom Standpunkt des Event-Marketing eine… Continue reading