Depression ist die Belohnung fürs Bravsein.

Diese einleuchtende Erkenntnis verdanke ich dem 6. Symposion von Strategie Austria, genauer gesagt Christian Felber, einem der Vortragenden. Er entwickelt gerade eine Neue Wirtschaftsordnung, in dem das Gemeinwohl an erster Stelle steht. Irre interessant, wenn jemand es tatsächlich wagt, eine neue Utopie zu entwickeln – und das auch noch sehr gescheit. Der Typ kennt seinen… Continue reading

Das Heuschrecken-Denkmal in Trier an der Mosel.

Wir beschlossen, den deutschen Nationalfeiertag im äußersten Westen zu feiern, quasi mit einem Bein in Luxemburg und dem anderen in Frankreich. So positioniert, konnten wir köstliche Moselweine verkosten. z.B. in Trier.  Die Geburtsstadt von Karl Marx ist auch Besitzerin sehr katholischer Reliquien. Hier findet man den Heiligen Rock – nicht das Grabtuch, sondern die Tunika, wo… Continue reading

Das desorganisierte Verbrechen in Berlin.

Ja, Austern im Blaumann. Ein typisches Berliner Handwerker-Frühstück. Brainfood, Energie ohne Ballast. Jeder könnte denken, dem Herrn geht es gut. Doch halt! Der gute Mann wurde bestohlen. Vor vier Wochen verschwand sein guter, 20 Jahre alter Mercedes vor der Haustür. Danach kam das ganze Prozedere, Polizei, Versicherung, etc. Die Polizei machte dem Geschädigten wenig Hoffnung:… Continue reading

Turandot und das Plastik-Rätsel.

In Wien hat wieder die Opern Saison begonnen und ich war schon dreimal dabei. Turandot, Lohengrin und Lohengrin. Alles sehr schön. Die Oper ist ja die Verschwenderischste aller Künste, jeden Abend wird ein gigantischer Aufwand betrieben für einen flüchtigen, tröstlichen Moment. Endlos könnte man über dieses verschwenderische Element sinnieren, gäbe es da nicht die Niederungen… Continue reading