Das Chaos mag beginnen. Die Ordnung hat versagt.

So begann „Schutz vor der Zukunft“. Marthaler über Spiegelgrund. Warum hab ich mir das angetan? Mir ist jetzt noch schlecht. Warum bin ich nicht auf die Design & Fashion Lectures gegangen? Dahin, wo das Kapital seine elegant designten Masken über die Grausamkeit legt? Nö, nichts mit Leichtsinn. Weil ich Deutsche bin, tappte ich zum Spiegelgrund. Deutsche sind Masochismus-Weltmeister, das hat Hitler gut erkannt, perfekt instrumentalisiert und durch Krieg & flankierende Grausamkeiten auf fast ewig zementiert. Mir ist schlecht. Ein Volk, dass den Krrrrrrrieg nicht gewinnt, ist es nicht werrrrrrrt, jemals etwas anderes als Masochisten zu rrrrrrreproduzieren…

Ihren Kindern im Spiegelgrund haben sie Brechmittel injiziert, damit sie tagelang speiben. Das hat Marthaler ganz gut empathisiert.

Aber das ewige Designen ist ja auch eine Folter.
Interior Design (Psychotherapie), Kunst am Bau (Schönheitschirurgie) – Intelligetia und Proleten, Masochisten sind ein gigantischer Markt. Und bitte bedenkt: Dominas werden immer am besten bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*