GraphIst 11.

Diese Woche ist nicht sonderlich aufregend, ausser, dass ich zur Lehrerin verkomme, ein unsexy Beruf. Obwohl- irgendjemand hat behauptet, dass Lehrerinnen am meisten auf hardcore-Internet-seiten anbandeln. Nun, überprüfen werd ich das nicht, aber zu meiner Freude hab ich festgestellt, dass die Bipa Vibratoren anbietet. Das ist ja ein echter Fortschritt. MD hat eruiert, dass Spanierinnen im Schnitt 3,5 Vibratoren pro Jahr kaufen, etwa soviel, wie die Österreicherin im Lebenszeitraum verbraucht. Aber Bipa wird da hoffentlich ein bißchen was anheben bei den Durchschnitten.

Ach ja – die Lehrerin fährt als Hilfslehrerin auf eine Grafik-Kongress nach Istanbul. Auf Einladung von Cordula A.! Danke, Bussi, für das Vertrauen, wir werden den Hamam als Brutstätte für neues sinnliches Design entfremden. Das ist in Woche 18 und dann gibts hoffentlich einen netten Istanbul – Blogg, mit goldenem Horn und pipapo, Beyoglu und Princess Island. Wo Trotzkis Tochter aus Ennui Selbstmord beging. Und Mrs. Wallis Simpson mit dem Herzog von Windsor flitterwöchnerte.

Also ich werd alles dokumentieren, was C und mir widerfährt und wenn ich die Megabytes runtergerechnet hab, dann gibts auch was zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*