India-Bashing.

Nach dem surstroemmingfesten (siehe unten) war der Freitag noch lang nicht herum, weil wir ja zum Indien-Brainstorming zu Cordula eingeladen waren. Ein ergebnisloser Abend, aber sehr lustig. Dr. Peer hat unentschuldigt gefehlt, aber Dr. Pauser hatte zur Entschädigung Frau Professor Maderthaner mitgebracht und einen Herrn Michael, der Künstler und Indien-Spezialist ist. Was für ein Unglück, kann ich nur sagen, wenn die Vorstellungskraft beim Nachnamen aussetzt, lieber Wolfgang! Vermutlich war der Mann berühmt!
Jedenfalls: Das war eine hochpolitische Veranstaltung, weil nach den ganzen Indien-Erklärungsversuchen nur noch übriggeblieben ist, dass das ein hoch-unsympathisches Land ist. Grausam gegen sozial Tieferstehende, verlogen gegenüber Tieren, berechnend gegenüber heilsuchenden Yoga- und Meditations-Touristen – ein einziger Abgrund!

Ich wollte gern den Begriff „Militär-Demokratie“ einführen, weil es ja bislang immer nur Militär-Diktaturen gibt und das Militär ja auch mal eine Reform bzw. ein Trading-up verdient hätte, aber die haben mich natürlich überhaupt nicht zu Wort kommen lassen und sind immer nur auf korrupten Politikern rumgeritten. Aus Abwechslungsgründen wollte ich dann ein bißchen Österreich-Bashing probieren, weil da war ja unsere neue Regierung noch wirklich neu und die Minister auf den ersten Blick nicht von einer indischen Militär-demokratischen Vetternwirtschaft zu unterscheiden.
Aber der Künstler namens Herr Michael hat dann ein India-Bashing-Stop verhängt und wollte lieber ein Loblied auf die Tiroler Trieb-Ökonomie singen (weil er Tiroler ist). Aber wir fanden das nicht sooo geil und bevor der Ergötzungsmangel ausgebrochen ist, sind Dr. Pauser und ich auf Sex-Bashing gekommen.

Das hat ja alles mit den Köchen zu tun, die heutzutage das sind, was die Friseure in den 80gern waren, und den Kindern kann ich ja nur raten, Koch zu werden, wenn sie Pop-Star-Ambitionen haben. Aber: je berühmter die Köche, desto weniger wird gekocht. Und: Je mehr Viagra-Sonderangebote gespammt werden, desto weniger wird gevögelt. Es ist alles die Schuld von Indien, meint Dr. P. , weil dort die absolute Entsexualisierung erreicht wurde und die schwappt jetzt zu uns rüber. – eine interessante Hypothese!

Bitte jetzt mal um Kommentare: Vögelt noch irgendwer? Oder macht alles Yoga?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*