Klausi-Mausi wählen geh’n…

Die Österreichischen Mitbürger dürfen nun erst am 1. Oktober wählen gehen, aber ich war schon gestern: Ich hab Klausi-Mausi gewählt, Herrn Wowereit, den Regierenden Bürgermeister von Berlin.
Mit dem Austrian-Airline-Service „Fly & Vote“ flog ich gestern in Berlin ein, wurde von Jürgen & Jürgen in Tegel abgeholt, bekam in der Krausnickstraße Frühstück und dann ging ich nach Kreuzberg, wählen.

IMG_1622.JPG

Vor dem Wahllokal Mehringdamm 59 drohten Plakate: „Wer Wowereit will, muß SPD wählen“. Da haben wir den Salat: „wer Honig schlecken will, muss vorher seine Interessen verraten“ – unter uns, ich hätte allzu gerne nicht die SPD gewählt, schon weil es soviel Alternativen gab auf dem Berliner Stimmzettel.

IMG_1626.JPG

Die Bildungspartei zum Beispiel. Das klingt doch vernünftig. Auf den Wahlplakaten der Bildungspartei waren Hölderlin-Gedichte abgedruckt und Gleichungen mit 17 Unbekannten. Die haben sich echt was einfallen lassen.
Die Frauen-Partei hingegen fand ich öd – die Männerpartei hätt ich gewählt, aber die gabs nicht. Also doch SPD.

IMG_1614.JPG

Den neuen Bahnhof hab ich auch besichtigt. Berlin ist klasse, weil es so mutiges Grafik-Design hat. Die Ausstellungsplakate zur Rodin-Ausstellung zum Beispiel. Das atmet doch noch den Geist Rodschenkos!

IMG_1619.JPG

Am Abend waren wir dann zum Gründungsdinner der „Berlin School of Creative Leadership“ eingeladen, einer MBA-Schmiede der Steinbeis-Uni.
In der Akademie der Künste, am Pariser Platz.

IMG_1628.JPG

Da hat man einen feinen Blick auf Preußens Glanz und Gloria.

Der Sebastian Turner und seine ADC-Phalanx haben da ganz schön was hingekriegt! Es waren Leute aus Brasilien da und aus Rumänien und Michael Conrad und Mr. Haggarty und Hermann Vaske, und mein Tischherr war von Young & Rubicam, Tel Aviv, der früher mal beim NEW YORKER als Illustrator gearbeitet hat. Die neue Akademie ist leider profan und durchsichtig. Außerdem vermieten sie ihre Räume an Hinz & Kunz. Vielleicht hat ein Hedge-Fonds die Marke „Akademie der Künste“ gekauft? Die Russen würden jedenfalls sagen Novirichi, wie man hier sieht….

IMG_1629.JPG

Feine Leute wie ich gehen da nur im Äußersten Notfall hin, z.B. wenn sie eine Professur an der Steinbeiß-Uni abgreifen wollen. Wir hatten befürchtet, dass Sarah Wiener kocht, und tatsächlich war das Essen so patschert wie die Architektur. Mal sehen, ob sich das Opfer gelohnt hat.

1 Comment Klausi-Mausi wählen geh’n…

  1. Felix

    ja was parteien angeht sind sie hier im land wo die orangen blühen scheinbar wirklich ein wenig einfallslos. politische ödnis (auch wenn parteiaus- und übertritte nach gelungener wahl ebenfalls einen gewissen unterhaltungswert versprechen).
    meine favoriten in D sind allerdings die autofahrerpartei oder die naturgesetztpartei (hab grad gemerkt, die gibts sogar auch hier in Ö. nur wählen kann man die wohl nicht) http://www.ayurveda.at/oenp/yogi.htm
    wenn ich mich recht entsinne, haben die mal bei einer studie herausgefunden, dass wenn sounsoviele (am betsen alle) menschen in einer stadt „yogisch fliegen“ die kriminalitätsrate deutlich zurück geht. klar, oder hast du schon mal jemanden mit verknoteten beinen eine bank ausrauben gesehen?
    allerdings wäre der polizeibericht: … die täter entflogen mit ihrer beute…
    auch zu schön

    lieben gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*