Die Schädlichkeit des Tabaks.

Die Schädlichkeit des Tabaks, liebe Leser, kann nicht oft genug herausgestrichen werden. Der Tabak ist schädlich. Er schadet allen. Im schlimmsten Fall stirbt man. Das ist besonders schlecht. Weil wer tot ist, kann nix mehr kaufen. Ganz schlecht.

Das schädlichste am Tabak ist, dass er erst seit kurzem schädlich ist. Genauer, seit die Staaten das Tabakmonopol aufgegeben haben. Also, seit die Italiener ihre schönen Stuben „Sale e Tabacci“ geschlossen und die MS verschleudert haben, darf man in Italien nur noch vor der Tür rauchen. Weil der Staat ja nix mehr verdient. In unserem schönen Österreich ist es genauso. Seit die Tabakregie verkauft hat, droht man uns dauernd damit, dass wir auch draussen vor der Tür rauchen müssen. Es ist natülich richtig, die Schädlichkeit des Tabaks zu begrenzen. In den 50ern haben alle geraucht – und fast alle sind jetzt tot und kaufen nix mehr. Da muss man die Bremse ziehen.

Ich als Geschäftsfrau finds allerdings etwas unseriös, erst für vieles Geld das Tabakmonopol zu verkaufen – und dann die Ware madig zu machen. Die Multis, die die Tschikmarken gekauft haben, haben ja mit ihrem vielen Geld auch Abonnenten eingekauft. Jede Marke – hunderttausende Getreue, die täglich in die Trafik schlenzen. Danach hat sich der Kaufpreis bemessen.
Kassiert hat man das Geld – und ein paar Jährchen später versucht man, die Abonnenten abzuwerben. Sollen sie jetzt Koks schnupfen? Oder die ohrale Phase feiern und alles vertelefonieren?

Ich sag ja immer: mit dem Staat ist schlecht Geschäfte machen. Ich red jetzt nicht vom Eurofighter. Ist ja schwer genug, Eurofighter zu verkaufen. Zielgruppe sehr klein. Aber wenn das Geschäft in Papier und Tüten ist, versucht irgendein Spin Doctor, sich zu profilieren und es dauert ewig, bis das Geld auf dem Konto ist. Wovon soll man die Ingenieure bezahlen? Üble Geschäftsschädigung.

Aber wegen der Schädlichkeit des Tabaks – der Staat hat ja auch einiges andere verkauft. z.B. Stahl. Wird Stahl jetzt schädlich? Diese klobigen Alu-Fahrräder, die das Wiener Stadtbild verschandeln – sind das schon die Vorboten? Ausserdem hat der Staat 2,3 Banken verkauft in letzter Zeit. Wird Geld jetzt schädlich? Warten wir ab, was uns da noch blüht.

Andererseits: Der Staat bin ja auch ich, und ich bin Geschäftsfrau. Ich kann nur Geschäfte machen, wenn ich absolut verlässlich, seriös und gut bin. Ich muss also die Verantwortung für diese Tabakmulti-Linkereien übernehmen und munter weiterrauchen. So als Staatsbürger. Das einzige, was mich dabei aufrecht hält, ist, dass ich ganz genau weiss, warum Tabak seit neuestem so dermassen schädlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*