Nun ist er vorbei: Der SVA-Flashmob.

Ja, Dienstag, 10. Mai, war es soweit: Der Monat der Wonne und der Rebellion hat doch tatsächlich ein kleines Grüppchen zur SVA gelockt. Um das Letzte Hemd auszuziehen und dort auf den Tresen zu knallen. Weil nackig ist super.
Vor allem, wenn man nicht wie Kate Moss aussieht.
Wir haben uns dort den Rücken beschriftet und eine Menge Journalisten war auch da.

SVA Flash
(Photo von Christopher Fuchs)

Flash3
(Photos von Alessandra Palma)

Flash4

Und der Kurier Online hat eine tolles Video gemacht, „Nackte Tatsachen gegen soziale Ungerechtigkeit“.
http://video.kurier.at/portal/81/461/Nackte-Tatsachen-gegen-soziale-Ungerechtigkeit-348477

 

Anschließend waren die Helden müde und gingen wieder ihrer Alltagsbeschäftigung nach (Drogen nehmen und rumfahren)

Bildschirmfoto 2011-05-10 um 20.46.18

Jedenfalls bin ich mir jetzt ein bisserl mehr darüber im klaren, was Social Media wie Facebook kann, und was es nicht kann. Ich hab sozusagen mein Social Media-Diplom gemacht. Aber wenn ich nicht so tolle Freunde gehabt hätte wie Brigitte, die extra aus Baden gekommen ist, und Karin und Franziska und Sebastijan und vor allem Thomas, dann wär das echt die halbe Hetz gewesen. Toll, was Werner Brix an Pressearbeit gemacht hat!

Und jetzt : Drogen nehmen und rumfahren (Super Song, findet man auf Youtube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*