Das Phänomen Stefanie Reinsperger.

Lieber Leser, stellen Sie sich mal vor, Sie fahren grade Straßenbahn. Vielleicht, weil Sommerschlussverkauf ist und Sie Lust haben, sich Mühlbauers drastisch reduzierte Strohhut-Kollektion anzuschauen. Und dann: Kurz vor Schottentor steht eine dicke Frau vor Ihnen auf, reißt sich die Kleider vom Leib, beginnt einzelne, nicht zusammenhängende Worte zu schreien, setzt sich wieder hin und… Continue reading

Sorry, Royal Mail.

So tadellos unser Aufenthalt im Vereinigten Königreich war, einige Wochen später gibt es doch Grund zur Klage: von meinen 5 Postkarten, die ich in St. Just in den Briefkasten warf, ist noch keine einzige angekommen. Obwohl sie mit jeweils 1 Pfund 70 Pence frankiert waren. Das war am 28. Juni gewesen. Also, erstens waren es… Continue reading

Leben wie Hund in England.

Um ehrlich zu sein: Österreich ist ein Entwicklungsland, was Hundeliebe betrifft. In allen Seeorten Cornwalls gibt es Läden, wo sich Tierliebe in bare Münze verwandelt. Anderen Leuten das Geld aus der Tasche ziehen und sie dabei so glücklich machen, ist ein ja ein besonderes Anliegen dieses Blogs. Das gelingt mit den tollen Eiscremes für Hunde, natürlich… Continue reading

Creative Writing with Rosamunde Pilcher…

Beloved Readers, perhaps you recently shared my experience of a blogger’s block. Almoust every writer now and then goes through an writer’s block, unable to end a thought or a chapter. There are approved remedies against this. E.g. stop drinking, throwing your lover out, etc. But bloggers block is somewhat more delicate to handle. It’s an update… Continue reading

Warum trinken Tatort-Kommissare immer Rotwein?

Sonntags schau ich Tatort, mit meinem Bügelbrett. Blut & Bügeln, ich liebe es. Völlig anspruchslos konsumiere ich Münster, Saarbrücken oder (schluck, der ist wirklich schlecht ) Dresden. Egal ob langweilig oder an den Haaren herbeigezogen, ich schaue alle bis zum bitteren Ende. Vor mir selbst rechtfertige ich es mit ethnologischen Konstrukten, die verschiedenen deutschen Stämme,… Continue reading

Angsthasen

Pferde sind Fluchttiere, Ameisen sind Organisations-Genies, Hyänen sind Aasfresser und Menschen sind Angsthasen. Also Angst vor sozialem Abstieg, Angst vor Fremden und Flüchtlingen, Angst vor Kritik, Angst vor Bindungen und vorm Alleinsein, Angst vor Sex und Angst vorm Tod. Wie es der Zufall wollte, hab ich Angsthase mich mit großer Empathie in die Seele meiner… Continue reading

Jonathan Meese Mondparsifal.

Flatterte mir unlängst dank Markus Bacher (vom letzten Blog) eine Einladung zu Parsifal ins Haus. Ich schätze den Parsifal sehr, also griff ich zu. Allmählich wurden mir auch die Hintergründe klar: Jonathan Meese, der Rasputin der deutschen Kunstszene, versucht sich an einer KommERZ – Oper, um endlich aus den Miesen zu kommen. Aus den roten Zahlen…. Continue reading

Vernissage Markus Bacher

Unidentifizierte Flugobjekte. Hummelskörper. Vernebeltes Bunt im Grau. Giftwolken in Bodennähe. Himalayablick. Die Ausstellung von Markus Bacher ist noch bis 20. Mai geöffnet, die Bilder tauschen sich nächtens heimlich aus. Renngasse 12, 1010 Wien.