İn İstanbül.

Also, 2 Tage hier und wir kennen İstanbul schon wie unsere Kaftantasche. Istikal Caddesi rauf und runter. Womıt es noch hapert ist die türkische Tastatur. Tippen is echt kümplüzürt. Aber wenigstens gübt es noch Ümlaute. Zwar nur Einen, aber der steht hoch im Kurs. Das @ – Zeıchen kriegt man mit (alt ü). Bitte meriken… Continue reading

GraphIst 11.

Diese Woche ist nicht sonderlich aufregend, ausser, dass ich zur Lehrerin verkomme, ein unsexy Beruf. Obwohl- irgendjemand hat behauptet, dass Lehrerinnen am meisten auf hardcore-Internet-seiten anbandeln. Nun, überprüfen werd ich das nicht, aber zu meiner Freude hab ich festgestellt, dass die Bipa Vibratoren anbietet. Das ist ja ein echter Fortschritt. MD hat eruiert, dass Spanierinnen… Continue reading

Woche 16.

Wie beschrieben, begann sie mit einer Weinverkostung, ging dann weiter zum Super-event von Amon’s Delicious Catering, zu dem der vielarmige Service-Gott Shivamon geladen hat auf Wolke 19 (Hier folgt in Kürze ein schönes Foto von Wilhelm Amon, wenn ich endlich dazu komme, die Mega-bytes runterzurechnen.) In alter WG-Tradition hab ich die besten Freunde mit eingeschmuggelt,… Continue reading

Gemitzer Schmatz.

Woche 16 war hölle anstrengend. Zunächst begaben wir uns am Montag zur Jahrespräsentation von WienWein in der Sezession. Thema 07: Der Wiener Gemischte Satz. Texterin Cosima Reif durfte mitmischen. Ich hab das schöne Sackerl getextet! Und noch vieles andere mehr! Die Winzer Edlchrist, Wiehelmoser, Zahinger etc. waren zu jeder Schandtat bereit. Super-Kunden! Charmant das Journalistengeschenk… Continue reading

Der geglückte Tag.

Nachdem die grauenvollen Osterferien überstanden waren, gab’s doch mal Silber am Horizont. Der geglückte Tag begann ganz harmlos um 7.45 – mit ein paar hektischen Emails. Adrenalin! Ich hab geschrieben und geantwortet und alles und jeden auf cc gesetzt, dass es eine wahre Freude war. Dazwischen – weil man auf Antworten wartet, Zeit für Briefe… Continue reading

P&P

Weil wir grade bei den schlechten Eigenschaften waren: K.Kammlander verdanke ich die Erkenntnis, dass Pride & Prejudice (Stolz und Vorurteil) nie besser verfilmt wurde als 1995 von der BBC. Colin Firth lässt Laurence Olivier um Meilen hinter sich. (Hier in der Szene, wo Elizabeth Klavier spielt, mein neuer Bildschirmschoner. Hab ich von KK bekommen, die… Continue reading

KlinkenComics für FSB.

  Die Klinken-Comics durfte ich für die tolle Klinken-Firma FSB in Brakel zeichnen und erzählen. Sie erschienen in der „Zeit“ und in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Und hier noch die Credits: Agentur: Realgestalt, Berlin. Art Direction: Anne Kohlermann, Karin Ulmann, Text & Illu: C.Reif, Zufallsproduktion. Die Klinken gibts bei www.fsb.de Und wenn Sie alle 58… Continue reading

Wandtexte für KFC

Endlich wieder ein Stückchen Werbetext, das nicht sofort im Mistkübel landet. Die liebenswürdige Designerin Martina Gaigg bat mich, die Wände vom neuen Kentucky Fried Chicken in der Mariahilferstraße zu Wien zu betexten. Hier ein Detail: Wer wissen möchte, wie der Colonel zu seinem Titel und Kentucky auf das Huhn gekommen ist, kann alles dort bei… Continue reading