Dido und Aeneas

Für Frl Kundry Reif und ihre Mutter begannen die Festwochen schon heute, Tristan wollte lieber zum Sport, dumm von ihm. Ich liebe es, wenn Festwochen sind: Alle geben sich die größtmögliche Mühe, und den Elementen die Konzentration und Hingabe, die nötig sind, um ein richtiges Fest zu feiern. Die Kampagne von DMB ist toll, das… Continue reading

Verlustanzeige

Post coitum omnia animal triste…. ich schreib keine Zufalls-Kolumne mehr. Nach 121 Folgen. Verlustgefühle. Aber auch erleichtert. Man muß aufhören, wenn es noch weh tut. Ich muß ja beweglich bleiben und nicht an irgendwelchen Sesseln kleben, laut Brand Mission… Zum Abschied kleb ich hier noch einmal eine Zufallsbriefmarke her, die erste, die im RONDO veröffentlicht… Continue reading

Die neue Sonnenbrille

Seit heute. 2 Wochen hab ich gewartet, dass sie mir 4 Dioptrin einbauen. Heute hab ich sie abgeholt. Glückskauf? Fehlkauf? Ich hab mich ja nur verschwommen gesehen, als ich sie ausgesucht hab. Hätte ich das Geld lieber in Botox investieren sollen? Oder in Post-Aktien? Hätte ich mir eine coolere aussuchen sollen? Oder ein russisches Modell… Continue reading

phil com

Freunden des gutgepflegten Blogs möchte ich einen Seitensprung ans Herz legen: www.philippcomarella.tk Herr Comarella ist Humanist, Altphilologe und Freund der Kommunikation mit ausgeprägtem Hang zum saftigen Trash. Hat ja jeder gern. Und falls Sie zufällig Verleger sind und endlich der Welt die seit Jahrhunderten fällige Comicfassung von Platons Gastmahl zu Füssen legen wollen: das ist… Continue reading

Die Philosophie im Boudoir

Ich geh ja so gern in Renate Christians Boudoir, weil man erfährt ja so viel über sich und die Welt, wenn man über das nachdenkt, was einen verführt. Oder, besser gesagt, weil man darüber ins Denken kommt, warum man vor Verführungen so eine übergroße Angst entwickelt, so dass die Abwehr dieser Verführung einen Tag und… Continue reading

Damenkränzchen

Dienstag und Mittwoch war ich auf 2 Damenkränzchen eingeladen. Woher nehm ich den Platz, das zu beschreiben? Also, zuerst waren es 5 Feen und Josephine servierte exzellentes grünes Curry und eine Dame kam – phänomenal schön -in Burberry, jammerte aber, dass man sie „Soletti mit Schultern“ genannt hätte. Immerhin hat sie einen Millionär mit Finca… Continue reading

Kampagne für die Berliner Seilfabrik.

2004 startete die Berliner Agentur SchindlerParent (www.schindlerparent.com) eine Kampagne für die Berliner Seilfabrik – und ich darf seitdem bis heute die Anzeigen texten. Die Berliner Seilfabrik stellt Seilklettergeräte her und ist ein Unternehmen, wie es sein soll: Die Unternehmer sind gutgelaunt, fleißig, innovativ, sie lieben gutes Design (Gewinner des red dot award) und sie exportieren… Continue reading