Trzesniewski vertraut jetzt der Zufallsproduktion.

Diese Brötchen gibt es nur in Wien und sie sind so dermaßen köstlich, dass man die Finger nicht davon lassen kann: Trzesniewski, die unaussprechlichen.

Seit 1. Jänner darf ich dafür texten und manchmal auch zeichnen. Jetzt bauen wir gerade eine Instagram-Seite auf, und wer Speck mit Ei oder Trüffel-Ei mit Schinken liebt, sollte uns ein Selfie mit Brötchen schicken. #youandei

Auf Facebook kann man auch nachlesen, wie die Brötchen-Olympiade ausgegangen ist und zu welchen Anlässen man stets und immer Brötchen essen kann, 365 Tage im Jahr. Ein solch schöner Anlass war zum Beispiel der vergangene Weltfrauentag. Weltklasse-Frauen und Weltklasse-Brötchen, sozusagen. Da ist der Zufallsproduktion doch eine sehr schöne Hommage an die krasseste aller Weltklassefrauen eingefallen.


 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*