Wien unter Drogen

Am Mittwoch, 17. Juni 2015
gab es eine wunderbare Zufallsproduktion von André Werner, Berlin (live-visuals)  und Cosima Reif, Wien (texte)  im Wiener Museumsquartier zum Thema Krieg und Drogen. Genauer um das lukrative GOLDENE DREIECK Geld-Drogen-Krieg.

Wir spannten einen eleganten Bogen vom Tabak-Monopol über die Schaumweinsteuer bis zu den Afghanischen Opiumfeldern – und entlarvten den „Krieg gegen Drogen“ als dreiste Vernebelungstaktik. Dank an Elisabeth Hajek für die Einladung und an Franzi Helmreich für die tollen Fotos von der Performance.
Bild 11

Bild 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*