Die unkäufliche Kritik in der HEUTE.

Es ist müßig zu sagen, dass es meine absolute Lieblingszeitung in Wien ist: Die wunderbare Tageszeitung HEUTE. Es enthält einen Garfield-Comic, einen „Liebe ist…“-Comic, ein TV-Programm und jede Menge Entertainment. HEUTE kann man sich schnell besorgen, weil sie ist gratis. Man muss also nicht in die Trafik, anstehen, zahlen, etc. Das entfällt alles. Convenience Publishing…. Continue reading

Zufallsvernissage # 3

Great!!! Lena von Lapschina lud in die Schleifmühlgasse #12 zur Zufallsvernissage und es war wunderbar: Hier eine italienische Staatsbürgerin vor dem Statement: Wien bleibt deutsch. Für alle Leser aus Tibet oder Bessarabien: In Wien ist gerade ViennAfair, die große Kunstmesse. (Vor Jahr und tag hab ich den Brand-Name gemacht und es freut mich außerordentlich, dass… Continue reading

My personal Biennale…

Also, wo der Sommer so großartig war, und weil die große Kälte ansteht, und wegen diesem und jenem haben wir noch einmal die Reise-Schuhe, die 7-Meilenstiefel angeschnallt und sind aufgebrochen gen Süden. Zuerst nach Graz. Stefan Röhrle hat dort Bühne und Kostüm gemacht für Falk Richters „Gott ist ein Dj“. Hier gerade der Schluss-Applaus. Ehrlich… Continue reading

Transsylvanien, Teil 3: Offroad

Weil wir dauernd in irgendeinem Hermannstädter Weinkeller herumsaßen und „Light Starters“ zu uns nahmen, hatten wir auch jede Menge Energie. Also mieteten wir uns Fahrräder. Um die Gegend zu erkunden. Hier Herr H. mit dem Raiffeisen-Radl vor der deutschen Volksschule in Neu-Menschendorf. Mangels deutschen Kindern ist die Volksschule geschlossen. Das deutsche Gymnasium in Hermannstadt ist… Continue reading

Das transylvanische Abenteuer, Teil 2

Abgesehen von den sehr unpünktlichen und sehr teuren rumänischen Staatseisenbahnen gibt es von Transylvanien nur Gutes zu berichten. Zum Beispiel sind die Häuser in Sibiu sehr schön. Liebenswürdig.  Sie haben Augen im Dach! Das sind die sogenannten Speck-Luken. Sie sorgen für Durchlüftung, damit der Speck gut reifen kann. Und da sind wir schon gleich beim… Continue reading