Die 7. Pecha Kucha Nacht in Berlin.

War natürlich ein voller Erfolg. Etwa 500 Zuhören waren gekommen, um dem Kampf der Rede-Gladiatoren zuzujubeln.
Zur Erinnerung: Jeder Duellant hat 20 Bilder, jedes Bild steht 20 Sekunden. Das gibt nach Adam Riese 6 min 40 sek. Aufmerksamkeit, Ruhm und Ehre.

Dank erstmal an Bernd, Jürgen, André und Hermann fürs Kommen – war fast ein Heimspiel! Und dann noch Dank an die Vor-und Nachgruppen, die die Stimmug im Saal so richtig angeheizt haben.
Mein Liebling: Die Fernseh-Türme und Tobias Leinfellner, der Internet-Archäologe. Er hat eine Methode erfunden, wie man aktuelle slicke Websites mit einem Knopfdruck auf das Grafische Niveau von 1997 bringt. Supi.

Oben noch das letzte Bild meines Vortrags, und wer die ganze Show nachschauen will, geht auf www.pechakucha.de

Schreibe einen Kommentar