D.J. und der Lead Award.

Der liebe Daniel Josefsohn hat den Lead Award für Modefotografie in GOLD gewonnen – Donnerstag Nacht in Hamburg. Aus diesem Grunde muß ich endlich eine seiner Aufnahmen ins Netz stellen! Dank nochmal an Jesus, der mitgewirkt hat, unentgeltlich, wie es ja so seine Art ist. Und was für ein GLück für Daniel, der den Lead… D.J. und der Lead Award. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob

Die entbehrungsreiche Fastenzeit.

Wie angekündigt: Jetzt ist Schmalhans Küchenmeister und das einzige, was exzessiv betrieben wird, ist die Arbeit. Ja. Natürlich darf man am Anfang der Fastenzeit nicht übertreiben, man muß sanfte Übergänge schaffen, damit sich der Körper an die Askese gewöhnt. Ein Arbeitsessen zum Beispiel. Hier das Arbeitsessen für und mit Design, links und rechts 2 Austriatische… Die entbehrungsreiche Fastenzeit. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob

Fuck forever Valentine

Heut ist der erste Valentinstag seit Jahren, den ich nicht in Berlin verbringe – weil ich gestern schon zurückfliegen mußte. Mein Herz liegt jetzt irgendwo zwischen Noto (North of Torstrasse) und Treptow herum, mon dieu. Jetzt aber ganz viel Dank an das Elternhaus! Daniel! für die feine „Fuck forever“CD von Peter Dogherty. Fast hatte ich… Fuck forever Valentine weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob

Anti-Ageing.

Irgendwann ist man so alt, dass es fast wieder Spaß macht. Am Mittwoch hab ich Geburtstag. Ich bin fast schon so alt wie Lauren Hutton. Oder wie Selma Lagerlöf, als sie den Nobelpreis bekommen hat. Und ich hab aufgrund meines rosigen Aussehens die Kompetenz, Ihnen die 3 besten Anti-Ageing-Mittel zu verraten. 1. Geld. Geld zerstreut… Anti-Ageing. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob

Kamasutra revisited.

Zuerst das Resümé: Sex in Indien ist das nackte Debakel. Schlechtes Kharma, das Kamasutra. Es ist nicht so, dass ich schlecht in Form gewesen wäre, aber alles hat sich gegen mich verschworen.   Das zum Beispiel sind die schärfsten Jungs in Bombay & Umland. (Und Mädels) Leider haben wir sie importiert. Und damit sind sie… Kamasutra revisited. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob, Lehre

Ich Indien.

Wo beginnen? Ich war in Indien. Das ist ein Gewusel! Also, zuerst waren wir in Delhi, was eine gepflegte Beamtenstadt ist. Die Restaurants sind klasse. Da waren wir eingeladen, es heißt Veda. Sie kochen gut, neben einem Restaurant in Bangalore ist es das einzige, was vom Conde Nast Verlag in Indien wirklich empfohlen wird. Wir… Ich Indien. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob, Lehre

Tabata-san.

Welch Glanz in meiner Hütte: Tabata-san ist zu Besuch. (Hütte ist ein kultiviertes Wort für eine elegante Sieben-Zimmer-Wohnung in Wiens lifstyligster Straße, der Schleifmühlgasse) Tabata-san ist culture editor bei Harper’s Bazaar in Tokio, Japan. Sie interviewt Leute wie John Malkovitch, wenn er grade mal Klimt mimt. Sie trinkt ab und zu Tee und ißt wie… Tabata-san. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob

Neues aus Düsseldorf

Also, arbeiten könnt ich zur Zeit, bis mir eine goldene Nase abfällt, soviel wäre zu tun. Doch huch, welch Freude in meinem mühseligen Alltag! Wolf war da! Wolf, hier oben mit seiner neuen Jil Sander-Tasche, hat mich besucht, um mich aus dem tristen Texter-Brei zu reißen! Wo die anderen Düsseldorfer mittags die Kontore schließen, um… Neues aus Düsseldorf weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blob