44/11. Peter Pilz und Florian Unterberger im Kunstraum Praterstrasse

Trotz lästigen sibirischen Bluthustens schleppte ich mich gestern  zu Peter Pilzens Ausstellung. Ich bin Fan. Spätestens seit der Skulptur bei Belgrad. Und dann goß er diese Gänsestopfleber ab – die vegane Frauenbeauftragte mit Tierschutz -Ambitionen kann das natürlich nicht fördern, aber Künstlers & Konsortien wissen: Ohne Quälerei, Ausbeutung, Selbstausbeutung, sexuellen Missbrauch, Mord & Totschlag, Masochismus und… Continue reading

Venedig. November.

Tristan meinte, Venedig ist „Disneyland für Erwachsene“. Keine Autos, kein Industriegebiet, kein Wahlkampf, keine Nazis. Eine entrückte Enklave. Licht. Kirchen. Kunst. Gehen. Ich finde das wunderbar. Ich hoffe, dass ich das noch erlebe, dass alle europäischen Städte keine Autos mehr haben…. Meine lang vertraute Kundin von Trust&Travel hatte mich eingeladen, die neuen Ferienwohnungen im Palazzo… Continue reading

Die Kondolenz-Karten-Kollektion der Zufallspost.

Rechtzeitig zum Totensonntag sind sie fertig geworden – die Kondolenz-Karten der Zufallsproduktion. Jedes Mal, wenn einer stirbt, muss ich mich ärgern. Ich stiefle in die Trafik und bestelle Zigaretten, eine Briefmarke und eine Kondolenzkarte. Die Zigaretten und die Briefmarke sind in Ordnung, aber das Kondolenz-Karten-Angebot – da grämt man sich noch mehr als über den… Continue reading

Alvorada – der Kaffee der Morgenröte.

Jeder Freund der Wiener Kaffee-Kultur kennt Alvorada Kaffee. Die Traditionsmarke schlägt jetzt ein neues Kapitel ihrer Genuss-Geschichte auf: Neue Sorten, neu verpackt und genial reauncht von den großartigen Designern von Alessandri-Design. Eine dazu passende Werbekampagne fiel nicht vom Himmel, sondern war das Ergebnis eines Nachwuchs-Wettbewerbs: Bei den Cannes Young Lions 2017, organisiert vom Creativ Club… Continue reading

Zu kurz gedacht.

Der Souverän meiner geliebten Wahl-Heimat hat sich entschieden und nicht links gewählt. Nun gut, das hatten wir schon mal – 2000 bis 2003. Die Folge war wirtschaftlicher Rückgang (die Schwarzen und die Blauen sind nicht unternehmerfreundlich, die tun nur so.) Heute noch zahlt der Ösi- Steuerzahler an den Schulden der Hypo-Alpe-Adria. Die haben Kroatien (im… Continue reading

Das Epizentrum des deutschen Hedonismus …

… lag am vergangenen Wochenende genau in der geographischen Mitte des Landes, nämlich im Freimaurer-Saal zu Schloß Beesenstedt, bei Halle an der Saale. Sicher ist der Begriff „Deutscher Hedonismus“ ein Widerspruch in sich, das rührige, zuweilen verbissen fleißige Völkchen hat ja erhebliche Image-Defizite hinsichtlich Genuss und Savoir vivre. Doch Widersprüche machen die Sache bekanntlich erst… Continue reading

Die deutsche Wahlparty in Wien…

… fand traditionell im Herlitschka, Traungasse 1, Wien 30 statt. Anwesend waren 3 Briefwähler, die aufgrund ihres vorgerückten Alters, fast schon Senats-Alters, sich ihre Gedanken machten. JM: Ich find das gut, dass die SPD in die Opposition rückt. Ich komm aus einer SPD-Familie und hab die seit Jahr und Tag nicht mehr gewählt. Ich würde… Continue reading